Starkes Duo – Gesunder Lebensstil und Heilpilze können Erkältungen und Grippe vorbeugen

(djd). Der Beginn der kalten Jahreszeit läutet die Hochsaison für Erkältungen und für die Grippe ein. Durchschnittlich zwei- bis fünfmal im Jahr ist jeder Erwachsene von einem grippalen Infekt betroffen, Kinder sogar noch häufiger. Entgehen kann man den Erregern kaum, schließlich lauern sie praktisch überall. Übertragen werden sie meist per Tröpfcheninfektion über Husten oder Niesen, aber auch über einen simplen Händedruck, das nennt man dann Schmierinfektion. Bei kaltem und nassem Wetter haben Viren und Bakterien leichtes Spiel, sich im Organismus auszubreiten: Ein starkes, intaktes Immunsystem ist jetzt die beste Vorbeugung.

 

Gut für die Abwehrkräfte

Grundlage für ein schlagkräftiges Immunsystem ist eine gesunde Lebensweise. Dazu gehören eine ausgewogene, vitalstoffreiche Kost mit viel Obst, Gemüse und Pilzen, reichlich Bewegung an der frischen Luft und möglichst Ausdauersport.  Ebenso wichtig sind ausreichender Schlaf und wenig Stress. In der kalten Jahreszeit ist das Immunsystem zudem dankbar für zusätzliche Unterstützung, etwa durch die natürliche Kraft der Heilpilze, Informationen dazu gibt es unter www.HeilenmitPilzen.de. Schon ihr Reichtum an Mineralstoffen, Vitaminen, Spurenelementen, essenziellen Aminosäuren, Enzymen und Ballaststoffen macht sie zu wertvollen Helfern des Immunsystems.

 

Aktivierende Wirkung auf die zelluläre Abwehr

Der Heilpilz, der das Immunsystem am effektivsten im Kampf gegen die Erreger von Erkältungen und Grippe unterstützen kann, ist der Coriolus. Aufgrund der enthaltenen Glykoproteine PSK und PSP entfaltet er eine aktivierende Wirkung auf die zelluläre Abwehr, so dass verstärkt Killerzellen zur Virenbekämpfung und Bakterienvernichtung gebildet werden können. Bewährt hat sich der Coriolus bei Erkältungen und Grippe sowohl präventiv wie als Hilfe zur schnelleren Genesung. Kraftvolle Verbündete in der kalten Jahreszeit sind zudem die Heilpilze Cordyceps und Reishi, denen neben ihrer positiven Wirkung auf das Immunsystem auch eine lungenstärkende beziehungsweise antientzündliche Wirkung zugesprochen wird.

 

Gut zu wissen

(djd). Ausführliche Informationen rund um Heilpilze gibt es auf www.HeilenmitPilzen.de, der Website des MykoTroph-Instituts für Ernährungs- und Pilzheilkunde. Dort erfährt man auch, welche Heilpilze etwa bei Magen-Darm-, Herz-Kreislauf- und Hauterkrankungen, Allergien, Diabetes, Krebs, Gicht, Rheuma, Autoimmunerkrankungen und vielen Erkrankungen mehr hilfreich sind. Fragen beantwortet das MykoTroph-Team montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr unter der Hotline 06047-988530. Alle telefonischen Beratungen sind kostenfrei. Auch kostenloses Infomaterial zur Mykotherapie wie Informationsbroschüren oder Studien können bei MykoTroph, einem der führenden europäischen Institute für Pilzheilkunde, angefordert werden.

 

 

…………… Ende des Beitrags …………..

 

…………………………….

 

Leben wir Vitalität und Fitness?

Fühlen wir uns rundum wohl in Ihrer Haut und sind allen Anforderungen des täglichen Lebens gewachsen, ohne am Ende des Tages erschöpft, müde und ausgelaugt zu sein? Steht uns noch die Energie und Ausdauer zur Verfügung die wir von früher kennen?

Natürlich sind Nahrungsergänzungen kein Ersatz für eine vielseitige Ernährung, aber es kann sinnvoll und nützlich sein, die tägliche Nahrung mit natürlichen Qualitätsprodukten zu unterstützen.

Die Kampagne 5 mal am Tag Obst und Gemüse essen wurde ins Leben gerufen, weil die Ernährung sehr vieler Menschen im Alltag nicht optimal ist. Obwohl vielen Menschen bewusst ist, dass wichtige Nährstoffe unentbehrlich sind, stellt sich ihnen oft die Frage, wie man seine Nahrung wirksam ergänzen kann.

Aufgrund dieser Unsicherheit gibt es eine Empfehlung, welche den Einstieg in eine sinnvolle Ergänzung erleichtern kann. Wichtig ist eine entsprechende tägliche Grundversorgung, die auch den Zellschutz integriert. Eine solche Kombination kann bei einer abwechslungsreichen Ernährung ausreichend sein, um den am häufigsten auftretenden Nährstoff- bzw. Vitalstoffbedarf zu decken.

Es lohnt sich über optimale Grundversorgung zu informieren, da sie eine solide Basis schafft. Da jeder Mensch seine individuellen Bedürfnisse hat und unterschiedlichen Anforderungen ausgesetzt ist kann es auch zusätzliche Ansprüche geben. Ohne ein solides Fundament nützt es jedoch wenig mit Spezialprodukten zu beginnen..

 

Wenn Sie das Thema interessiert und Sie mehr wissen möchten, dann nutzen Sie das Kontaktformular um mir zu schreiben

 

Pflichtfeld ist mit (*) markiert

HerrFrau

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

…………………………